Eropornotica

Die Sphäre des Übergangs zwischen dem Erotischen und dem Pornographischen nenne ich den Bereich der Eropornotica. (Sie sind, wenn man so will, hervorgegangen aus der Vereinigung von Monsieur Porno und Signorina Erotica.) In ihm finden, wenn nicht alle, so doch die meisten Menschen-Tiere und Tier-Menschen eine gemeinsame Sphäre der visuell-erotischen oder pornographischen Bedürfnisbefriedigung (wobei die Reize der Sprach-Erotik und der verbalen Pornographie nicht vergessen werden dürfen – Buchprojekte sind in Planung). Mit den Eropornotica (Objekte aus Holz und anderen Materialien, C-Prints, Zeichnungen usw.) nähere ich mich einmal mehr dem einen, das andere Mal mehr dem anderen Pol.