Die „Tageblätter“

Das erste „Tageblatt“ entstand am 31. Januar 2013. Jeden Tag sollte (und soll weiterhin) ein Blatt im Format DIN A4 hinzukommen. Zu den technischen Details der Herstellung sei nur gesagt: jedes „Tageblatt“ existiert in zwei Realisierungsformen, erstens als stoffliches Unikat (einfacher Computerausdruck auf Papier) und zweitens als digitale Bild-Datei. Die von mir als C-Prints auf Alu-Dibond hinter Acrylglas angebotenen Bilder (30 x 30 cm) sind nicht identisch mit den jeweiligen „Tageblätter“, vielmehr könnte man von Abkömmlingen oder Derivaten sprechen, wobei von jedem „Tageblatt“ im Prinzip beliebig viele Derivate in den unterschiedlichsten Formaten erzeugt werden können.